Ablauf des GMP. Health Audit®

Die Implementierung eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements durch das
GMP. Health Audit® beginnt mit der Kontaktaufnahme zur Gesellschaft für Management-Psychologie. In einer Erstberatung sowie Unternehmensanalyse in Form eines Gespräches zwischen Ihnen und der Gesellschaft für Management-Psychologie wird das GMP. Health Audit® präsentiert und dessen Durchführung vorbereitet.
Nach der Ermittlung des Gesundheitsstatus und der Aufdeckung von
Ressourcen werden darauf abgestimmte Ziele formuliert und Maßnahmen
zur Realisierung eingeleitet.

Es ist möglich und empfehlenswert, das GMP. Health Audit® nach getroffenen Maßnahmen in Ihrem Unternehmen zur Evaluation erneut durchzuführen und bei Bedarf die Zielsetzung sowie Maßnahmen anzupassen.

Onlinegestützte Gesundheitsprofile   Onlinegestützte Mitarbeiterbefragung
Fragen zu:
  • Lebenszufriedenheit
  • soziale Unterstützung
  • Stress/Wohlbefinden
  • Rückengesundheit
  • Fettstoffwechsel/Diabetes
  • Bluthochdruck
  • Gewicht/Ernährung/Bewegung
  • Alkohol
  • Rauchen
  Fragen zu:
  • Unternehmenskultur und Strategie
  • Arbeitsabläufe und Arbeitsprozesse
  • Befähigung und Entwicklung
  • eigene Haltung zur Arbeit
  • Arbeitsmittel und
    Arbeitsumfeld
  • Führungsverhalten
  • Arbeitszufriedenheit
  • Wunschthema
 
Aus dem Gesundheitsprofil wird der Gesundheitsbericht für das Unternehmen generiert.   Aus der Mitarbeiterbefragung wird ein Unternehmensbericht abgeleitet.
 
Zusammenhangsanalyse
  • Zustandsbeschreibung durch Vernetzung der Themen Gesundheit + Zufriedenheit + Arbeit
  • Ansatzpunkte für die weitere Entwicklung der Unternehmenskultur
  • Hinweise zur Entwicklung von Potentialen in der Personal-, Führungs- und Organisationsstruktur
  • Möglichkeiten, Maßnahmen im Rahmen des BGM¹ und BEM² gezielt zu koordinieren und zu steuern
  • Grundlagen für strategische Entscheidungen bzw. Weichenstellung für die Zukunft

¹ Betriebliches Gesundheitsmanagement
² Betriebliches Eingliederungsmanagement